Häufige gestellte Fragen zum Training bei Bothshunde

 

Handelt es sich um Gruppen- oder Einzeltraining?

Grundsätzlich findet das Training als Einzeltraining statt. Ich bin der Meinung, dass es zwar gleiche Probleme gibt, die Lösung aber immer individuell auf jedes Hund-Halter-Team abgestimmt sein muss. Für manche Dinge bietet es sich dennoch an, in Gruppen zu üben (Hundebegegnungen, Social-Walks, Welpengruppe). Dafür gibt es dann die Gruppenspaziergänge.

Wer soll mit zum Training kommen?

Selbstverständlich darf jeder am Hundetraining teilnehmen, der gerne möchte. Seien es Familienmitglieder oder andere Personen die den Hund betreuen.
Wichtig ist, dass die Person, die mit dem Hund übt auch dabei ist.

Mein Hund hat Probleme mit anderen Hunden, kann ich trotzdem an einem Gruppenspaziergang teilnehmen?

Das ist nicht grundsätzlich ausgeschlossen, allerdings sollten sie vorher mit mir Rücksprache halten. Oft bietet es sich an vorher eine Einzelstunde zu buchen, damit ich ihren Hund kennenlernen und einschätzen kann. Außerdem vermittle ich Ihnen die Grundlagen um den Hund sicher zu führen.

8 Tipps für deinen entspannten Alltag
mit Hund!

​Völlig kostenfrei, keine Verpflichtung für dich!

Was ist, wenn ich einen Termin nicht wahrnehmen kann?

Natürlich kann immer einmal kurzfristig etwas dazwischenkommen. Im Fall der Fälle bitte ich Sie mich sobald wie möglich zu informieren (per Telefon oder eMail). Sollte die Absage am selben Tag erfolgen, berechne ich 25€ pro gebuchter Stunde.

Wie ist die Anfahrt geregelt?

Sollte nichts Gegenteiliges vereinbart sein, treffen wir uns beim ersten Training auf dem Parkplatz des Getränkemarktes Orterer in Neuried. Von da aus fahren wir gemeinsam eine kurze Strecke zu einem der Wanderparkplätze im Forstenrieder Wald.

Sollte das Training bei Ihnen stattfinden, berechne ich pro gefahrenem Kilometer 0,40€.

Anfahrt

Wie läuft die Bezahlung ab?

Sie können gern in Bar beim Training bezahlen, oder ich stelle Ihnen eine Rechnung aus und sie überweisen bequem im Nachgang.