Wenn Probleme im Verhalten auftreten, weil der Hund Angst hat, sollte zunächst an der Emotion angesetzt werden.
Solange die Ursache noch da ist, wird sich langfristig das Verhalten nicht ändern können.

Wie das geht und was dazu gehört, darüber haben wir im Video gesprochen.

Unsere Übersicht zu allen Elementen der erfolgreichen Verhaltensveränderung kommst du über diesen Link, oder per Klick auf das Bild unter dem Video.

Viel Spaß beim Anschauen!